Geschichte der Fregatte Köln

Kleiner geschützter Kreuzer "Cöln"

Kriegsschiffe mit dem Namen "Cöln" oder in der heutigen Zeit "Köln" blicken auf eine lange Tradition zurück.

Insgesamt gab es bis jetzt 4 Schiffe die den Namen "Köln" trugen und 1 Schiff, die Fregatte "Köln-F211" ,

ein Schiff der Bremen Klasse, die noch im aktiven Dienst der Bundesmarine steht. (Außerdienst. 31. Juli 2012)

Das erste Schiff mit dem Namen Köln, war der Kleine geschützte Kreuzer "Cöln" ( 1909-1914 ),

im Dienst der kaiserlichen Marine.

- Stapellauf: 05. Juni 1909 in Kiel, Germania Werft

- Besatzung: ca. 363 Mann

- Maße: Länge 130 m, Breite 14 m, Tiefgang 5 m

- Wasserverdrängung: 4.350 Tonnen

- Ende: Im Gefecht mit englischen Schiffen, am 28. August 1914  vor Helgoland gesunken

- Datenblatt -

von

Achims Kriegsschiffshop

© Achim Kiehl

Die Stadt Köln hat eine Gedenkstätte eingerichtet " EIGELSTEIN TORBURG ",

das ist ein Teil der alten Kölner Stadtmauer.

54 Grad Nord und 7 Grad Ost

Der 28. August 1914

ein Kölner Erinnerungsort nach einem Jahrhundert
Zu diesem Thema finden in Köln am 28. August 2014 Feierlichkeiten statt.

Bericht

Die Untergangsstelle habe ich, zur besseren Übersicht,

bei OpenSeaMap markiert.

- Karte -

Lage des Wracks. Auszug aus dem BSH-Wrackprotokoll der CÖLN

- Protokoll - als PDF

Deutsche.Schutzgebiete.de

WZ-Bilderdienst

Von rechts nach links: Cöln ,Dresden ,Stuttgart ,Mainz

Seitenanfang